OKB-000275 | Vertragsrechnungsvorlage

Betrifft: orgAnice Vertrags-Manager 1.0 und 2.0

Fragen: 

1.) Worin besteht der Unterschied zwischen der Vertragsrechnungsvorlage (VertragsRechnung.doc) und der „normalen“ Rechnungsvorlage (Rechnung.doc)?

2.) Kann man auf die Vertragsrechnungsvorlage verzichten und auch die Vertragsrechnungen über die „normale“ Rechnungsvorlage drucken?

Antworten: 

1.)  Der einzige Unterschied besteht in der Existenz der Dokumentvariable „VBA_PrintAndClose“ in der Vertragsrechnungsvorlage. Damit wird erreicht, dass die Rechnung nach dem Ausfüllen automatisch gedruckt und geschlossen wird, um so bei vielen Vertragsrechnungen nicht jede manuelle drucken und schließen zu müssen.

2.) Wenn auf das automatische Drucken und Schließen verzichten kann, dann kann man auch dieselbe Rechnungsvorlage für Einzel- und Vertragsrechnungen verwenden. Passen Sie dafür die Tabelleneigenschaften vv_DocTemplateMergedInvoice und vv_DocTemplateMergedInvoicePrq an, sodass sie auf gewünschte RechnungsVorlage (Rechnung.doc bzw. Rechnung.docx) zeigen.

OKB-000277 | Prüfung der Kündigungsfristen

Betrifft: orgAnice Vertrags-Manager 1.0 und 2.0

Problem: 

Nach dem Einspielen des Vertrags-Managers in Ihre orgAnice-Datenbank bleibt die Anmeldung an der Datenbank an der folgenden Stelle stehen: „Bitte warten Sie – Kündigungsfristen werden geprüft“

Ursache: 

Es handelt sich um einen Programmfehler in der Version 1.18 des Vertrags-Managers in Verbindung mit orgAnice SQL. Die orgAnice Software GmbH wird den Fehler in der nächsten Version des Vertrags-Managers beheben.

Lösung:

Zur Zeit bieten wir den folgenden Workaround an:

a. Betätigen Sie während der Prüfung der Kündigungsfristen die Tastenkombination Strg-Pause. Das folgende Fenster erscheint:

b. Klicken Sie auf Beenden

c. Rufen Sie den Menüpunkt „Datenbank-Objekte – Änderungen auf den SQL-Server übertragen“ auf. Die neuen Objekte, die zu dem Vertrags-Manager gehören, werden nun auf dem SQL-Server erstellt.

d. Schließen Sie orgAnice und starten es erneut. Die Prüfung der Kündigungsfristen läuft jetzt durch.