OKB-000067 | Fehler beim Öffnen oder Speichern von PDF-Dokumenten (Adobe)

Problem:

Das Öffnen von intern in der Datenbank abgelegten PDF-Dokumenten schlägt mit dem Fehler 0x8007000E fehl.

Das Speichern von intern in der Datenbank abgelegten PDF-Dokumenten mit Hilfe des Befehls  „Speichern unter…“ aus dem Kontextmenü oder mit der Methode .SaveAs über die COM-Schnittstelle erzeugt nicht lesbare Dokumente.

Betroffene Anwendungen:

· Adobe Acrobat (Vollversion)

· Adobe Reader

Ursache:

Bei einer installierten Vollversion von Adobe Acrobat (nicht nur der Adobe Reader) oder beim einigen Versionen vom Acrobat Reader 7 werden PDF-Dateien als sog. OLE-Objekte in der Datenbank abgelegt. Leider scheint die Implementierung der OLE-Technologie von Acrobat nicht vollständig zu sein (das Problem tritt nicht nur in Verbindung mit orgAnice sondern auch bspw. mit Microsoft Word auf).

Lösung:

Verwenden Sie das Tool „OLEPackagerChanger“ zum Anpassen der notwendigen Einstellung der Registrierungs-Datenbank von Windows. Nach der Umstellung werden die PDF-Dateien immer als sog. Packager-Objekte (das Gegenteil von OLE-Objekten) in der Datenbank abgelegt werden. Verfahren Sie hierzu folgendermaßen:

1. Laden Sie den „OLEPackagerChanger“ über den folgenden Link herunter: Initiates file downloadOLEPackagerChanger.zip (12 KB)

2. Entpacken Sie die Datei und starten Sie das Programm „OLEPackagerChanger.exe“.

3. Unter „Aktuelle Einstellung“ können Sie die aktuell auf Ihrem Rechner gültige Einstellung betrachten.

4. Stellen Sie die Option auf „Packager“ um und betätigen Sie die Schaltfläche „Übernehmen“

Ab sofort werden die PDF-Dokumente als sog. Packager-Objekte in der Datenbank abgelegt, was die Probleme beim Öffnen und Speichern beseitigt. Sie können die Richtigkeit der Schritte überprüfen, indem Sie das Kontextmenü eines neu hinzugefügten internen PDF-Dokumentes öffnen. Dort erscheint an der ersten Stelle der Eintrag „Inhalte aktivieren“ anstatt von „Öffnen“.

ACHTUNG: Die beschriebene Vorgehensweis gilt nur für neue Dokumente, das Format der bereits hinzugefügten Dokumente wird nicht verändert, solche Dokumente müssen neu hinzugefügt werden.

Zusätzliche Hinweise:

Technischer Hintergrund: In der Registry wird unter dem für den Dokumententyp zuständigen Schlüssel ein neuer Schlüssel namens „PackageOnFileDrop“ erstellt.

Sie können das Programm für die Umstellung der Ablageart beliebiger Dokumenttypen verwenden – tragen Sie die gewünschte Dateiendung in dem dafür vorgesehenen Eingabefeld einfach ein.

Das Programm kann auch mit Kommandozeilenparametern gestartet werden – die Ausführung findet dann sofort, ohne Anzeige eines Formulars, statt.

Mögliche Parameter:

[/.Extension] [/ole | /pkg]

/.Extension Dateiendung

/ole Ablage als OLE-Objekt

/pkg Ablage als Packager-Objekt

Beitrag bewerten