OKB-000070 | Kontextmenü der Dokumentschaltfläche

Frage: 

Wie kann das Kontextmenü der Dokumentschaltfläche angepasst werden?

Antwort: 

Das Kontextmenü der Dokumentschaltfläche, welches bei der Erzeugung neuer Dokumente angezeigt wird, kann über die Text-Eigenschaft des Steuerelements angepasst werden. Es besteht die Möglichkeit einzelne Einträge auszublenden und einen Eintrag als Standardeintrag zu bestimmen.

(Das Kontextmenü der Dokumentschaltfläche bei vorhandenen Dokumenten ist nicht anpassbar – die Einträge bis zum ersten Trennbalken werden aus der Windows-Registry für den passenden Dokumententyp ausgelesen, der Rest ist fest von orgAnice vorgegeben)

Um einzelne Menü-Einträge auszublenden, ist in die Text-Eigenschaft des Steuerelements die Zeichenkette „Disable=“, gefolgt von einer Liste von durch Komma getrennten Bezeichner der Menü-Einträge (s. u.), einzutragen.

Um einen Menü-Eintrag als Standardeintrag zu bestimmen, ist in die Text-Eigenschaft des Steuerelements die Zeichenkette „Default=“ (ggf. durch ein Semikolon getrennt), gefolgt von dem Bezeichner des Menü-Eintrags (s. u.), einzutragen.

Die Menü-Einträge werden über die folgenden Bezeichner angesprochen:

CreateDocFromTemplate = Dokument von Vorlage erstellen
CreateDoc = Neues Dokument erstellen
CopyDoc = Vorhandenes Dokument in die Datenbank kopieren
MoveDoc = Vorhandenes Dokument in die Datenbank verschieben
CreateDocFromClipboard = Dokument von Zwischenablage erstellen
CreateLinkFromTemplate = Dokument von Vorlage erstellen und verknüpfen
CreateFileLink = Vorhandenes Dokument verknüpfen
CreateUrlLink = Vorhandene Internet-Adresse verknüpfen

Die Reihenfolge der Einträge sowie Groß/Kleinschreibung sind nicht signifikant.

Beispiel: "Disable=MoveDoc, CreateLinkFromTemplate; Default=CreateDoc"

Das Kontextmenü sieht dann folgendermaßen aus (die Punkte „Vorhandenes Dokument in die Datenbank verschieben“ und „Dokument von Vorlage erstellen und verknüpfen“ fehlen, „Neues Dokument erstellen“ ist der Standard-Eintrag:

Beitrag bewerten